BEYOND the void
30/
11

Bla

Nächtliches Herunterladen und Anhören des Mitschnitts auf dem Chaosradio. Thema: Blogs und die Blogosphere. Liebe Leute, das war zum Heulen. Technik und Stress. Kaum Inhalte. Nichts, das den unbeleckten Zuhörer auch nur ansatzweise informiert hätte. Schon gar nicht Lust auf diese Art von Kommunikation machen konnte. Leider eine echte Nerd-Sendung. Von Freaks für Freaks. So wurde es schlicht eine redundante Sendung. Jene, die das alles länger als 30 Minuten auszuhalten im Stande waren, waren mit Sicherheit schon ewig mitten drin. Ein ungemein trauriges Beispiel für das Schmoren im eigenen Saft - von vergebenen Chancen ganz zu schweigen. Nicht einmal einen Eintrag zitiert. Einen von denen am Besten, die uns weiträumig in Bewegung setzten oder setzen. Das cui-bono voll auf den Bauch fallen lassen. Eine nerdige, durch und durch männliche Veranstaltung. Sechs, setzen.

monochrom  2003 · 02:00  # ·  x  | 2751 x gelesen pixel