BEYOND the void

Ages ago

Im Jahr 2002 schenkte mir Kris dieses Antville-Blog (das war zu Zeiten, in denen Antville geschlossen war und nur Übernahmen möglich waren, keine Neueröffnungen). Heute brachte mich ein Text von Claudia Klinger dazu wieder einmal querzulesen. So habe ich beschlossen: Das hier soll nicht im virtuellen Raum verloren gehen. Ich habe die Einträge wieder geöffnet. Zum Nachlesen, als Archiv. Nicht länger nur für mich, sondern auch für alle anderen.
So war das 'Bloggen' noch bevor es dieses Wort überhaupt gab. (Großmama erzählt vom Krieg? Vielleicht. :) )
Meine Blogs von 1999-2001 sind verloren. Greymatter-basiert (weiß noch jemand, was das war?) fielen die Sicherungen in 2001 einem Plattencrash zum Opfer. Bin bis heute traurig darüber.

Geschichten und Geschichte. Drei Stalker, zwei Abmahnverfahren in inzwischen fast zwanzig Jahren. Ein anderes Schreiben, heute, im selbstgehosteten Blog.
Wie ich früher schonmal sagte: Fröhliches Suchen. Wer mich wiederfindet ohne von mir oder einem Freund die Koordinaten bekommen zu haben, den lade ich zu Kaffee und Kuchen ein, mindestens.

Auch: Es braucht eine enorme Resilienz, vielleicht sogar Tapferkeit ein Journal weiterzuführen, das nicht nach den Richtlinien von Reichweite und Monetarisierung geführt wird und obendrein ohne die lebhafte Diskussionskultur früherer Jahre auskommen muß. Dennoch: Wir sind nicht Whatsapp und nicht FB - und wollten es nie sein.

Totgesagte leben länger. Immer.

blogthoughts  2018 · 23:56  # ·  x  | 84 x gelesen pixel
 
 

 

time waits for no one

5 Jahre auf, unter, in, mit, an Antville.
Lieben Dank an alle Getreuen, an die Admins sowieso.

[Edit: Es sind vier, sagte man mir gerade. Ich glaub das einfach mal.]
[Nochmal Edit: Erster Eintrag 22-10-2002 - es sind sind 5 Jahre.]
[Edit drei: Hier.]
[Edit vier: Ohnehin im Grunde herzlich egal ob vier oder fünf Jahre. Gefühlt sind's eh eher acht bis zehn. I'm a dinosaur. Und nu' is' gut - mit den Edits und sowieso.]

blogthoughts  2007 · 00:15  # ·  x  | 456 x gelesen pixel
 
 

 

neugierig

Ein Linux-User, dessen Provider in Emeryville in Kalifornien sitzt. Jemand, der um zwei Uhr morgens seiner Ortszeit im Netz unterwegs ist. Jemand, der sich vor allem durch die persönlicheren Einträge stöbert. Jemand, der mich mindestens zweimal täglich besucht. Jemand, der nicht über die Leitseite kommt.
Mmh ...

blogthoughts  2007 · 13:47  # ·  x  | 362 x gelesen pixel
 
 

 

Mal gucken, wer da liest

Seit der Ungenannte in den USA ist, hagelt es amerikanische Referrer, vor allem aus California. Dann gibt es da noch jemanden aus Schweden, der mich seit einiger Zeit besucht, eine Menge Franzosen, Alabama-Verweise, die nicht vom Ungenannten kommen ... Ich kann mich nur wundern. Man gäbe schon etwas darum zu wissen wie diese Menschen hierher finden. Allzumal auf dem Hintergrund, daß ich gegenwärtig kaum anderes als Kryptik oder Tagebucheinträge zu produzieren im Stande bin.

Das Internet. Auch im elften - oder war es schon das zwölfte? - Jahr ein Faszinosum.
Wer immer sich da outen mag, möge es tun - ich gehe vor Neugier fast aus der Naht.

blogthoughts  2007 · 02:11  # ·  x  | 205 x gelesen pixel
 
 

 

Harte Bandagen

Mir geht der Kommentarspam hier gerade derart auf den Geist, daß ich die Kommentare für ein paar Tage schließe, und an einer Lösung basteln werde. So oder so gehen die Idioten in einigen Tagen vielleicht jemand anderen nerven.

Sorry for any inconvenience.

blogthoughts  2007 · 18:15  # ·  x  | 179 x gelesen pixel
 
 

 

kind of nordic walking

neue Sportarten im Hause btv

  • Extremräderdrehen
  • Überblicksweitwurf
  • Geduldsmarathon

Die (Sport-)Redaktion trägt sich im Gedanken an eine Sommerpause.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

blogthoughts  2007 · 17:11  # ·  x  | 289 x gelesen pixel
 
 

 

Weblogbedeutungsmafia

Irgendwo nicht aufzuschlagen ist nicht zwingend eine Frage von fehlenden Eiern (für den Spruch sollte ohnehin jeder jeweilige Sprecher geschlagen werden!), es mag auch ein Statement sein.

Ist es, ist es nicht?

blogthoughts  2007 · 03:38  # ·  x  | 284 x gelesen pixel
 
 

 

Unbeliebt

Ich weiß, ihr mögt es gar nicht, wenn jemand 'Pause' schreit.
Okay. Ihr mögt es aber noch weniger, wenn jemand wortlos abtaucht ...
Und ich mag es nicht, wenn man mich belatschert, was zum Geier denn gerade bei mir los sei, weil nun gar nichts, nichtmal die handelsüblichen Belanglosigkeiten - außer für mich - bei mir zu lesen seien.

Mir ist ganz gelenkig das Hemd näher als die Jacke. Das ist einfach so.

Ergo: Pause!
First level life will gerade etwas von mir.

Wiedereintritt in die Blogosphäre schätzungsweise Ende des Monats, vielleicht früher. Man wird sehen.

Beehren Sie uns wieder.

blogthoughts  2007 · 03:11  # ·  x  | 380 x gelesen pixel